Landwirtschaft
Mit Mykorrhiza die Bodenfruchtbarkeit erhalten und fördern. INOQ Advantage bietet das ideale Produkt um Mykorrhiza in der Landwirtschaft anzuwenden.

INOQ Mykorrhiza in der Landwirtschaft

Heute muss ein Landwirt mehr als 100 Menschen ernähren. Die Anforderungen der Gesellschaft an eine gesunde Ernährung (Menge, schadstofffrei, vielfältig, bezahlbar) steigen erheblich. 

Mit der Intensivierung der Landwirtschaft spielt die an den jeweiligen Standort und damit an die Bodenverhältnisse angepasste Bewirtschaftung eine immer größere Rolle. Dazu gehört vorrangig die Erhaltung und Mehrung der Bodenfruchtbarkeit als Grundlage einer nachhaltigen Landwirtschaft.

INOQ ADVANTAGE mit Mykorrhizapilzen ist ein hochkonzentriertes Inokulum in neuer Formulierung (Konzentrat, Pellets, Pulver). Es lässt sich individuell mit unterschiedlichen Trägersubstanzen mischen und verbessert in der Anwendung Luft-,  Wasser- und Nährstoffhaushalt im Boden.

Geeignet für

Landwirte

Düngerhersteller

Saatgutcoatierer

Erdenwerke

Forschung

Unsere Feldversuche haben gezeigt: Sowohl die Ausbringung auf dem Feld, als auch die Saatgut-Coatierung führt zu guten Ergebnissen. Jeder Anwender kann sie auf seine Maschinen abstimmen.

Dr. Carolin Schneider, Inhaberin & Geschäftsführerin INOQ

FÖRDERUNG DER DURCHWURZELUNG

VERBESSERTE TROCKENSTRESS-TOLERANZ

VERRINGERUNG VON DÜNGERZUGABEN

Feldversuch
INOQ ADVANTAGE im Feldversuch
Schon heute findet INOQ ADVANTAGE Anwendung auf dem Feld und in Gewächshäusern. In Praxisversuchen wurden gute Erfolge bei Körnermais und Soja erzielt. Auch die Anwendung an Kartoffeln ist vielversprechend. Durch die mechanische Bewirtschaftung des Bodens wird vorhandenes Bodenleben gestört und das natürliche Gleichgewicht der Böden gerät in Unordnung. Mykorrhiza Pilze helfen, es wieder herzustellen.

Mykorrhiza Feldversuch mit Kartoffelpflanzen

Kontrolle eines Feldversuchs mittels Drohnenflug. Erhöhung des Rohertrags bei gleichzeitiger Verringerung des Pestizid Gebrauchs bei Kartoffelpflanzen.

Referenz: Projekt Best Pass

Ihre Vorteile mit INOQ Mykorrhiza in der Landwirtschaft bei kontrolliert-biologischem Anbau von Körnermais

Steigerung der Wurzelbesiedlung

+
0%

Steigerung des Ertrags

+
0%

Steigerung des Stärkegehaltes

auf
0%

Ergebnisse bei Versuchen im Anbau von Bio-Körnermais auf dem Biolandhof Cordts in Molden, Niedersachsen.

Was gibt es noch über INOQ Advantage zu wissen?

 ADVANTAGE Produktfamilie
 PulverkonzentratAdvantage ShotPellets
AnwendungMischung mit Biostimulanzien, Düngern und SubstratenMischung für Gewächshaus und FreilandIn Gewächshaus und Freiland
TrägermaterialKalzium SulfateTonminerale
Ausgangsstoffe: Mikroorganismen
Heimische Stämme, enthält keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO)
Arbuskuläre Mykorrhizapilze:
Rhizoglomus irregulare, Funneliformis mosseae, Funneliformis caledonium
Arbuskuläre Mykorrhizapilze:
Rhizoglomus irregulare, Funneliformis mosseae, Funneliformis caledonium
Arbuskuläre Mykorrhizapilze:
Rhizoglomus irregulare, Funneliformis mosseae, Funneliformis caledonium
Mykorrhiza Einheiten pro mlmind. 90.0002.700*144*
Mykorrhizawirkung (Wuchsförderung [%] im Standardtest)65 +/- 565 +/- 565 +/- 5
Schüttgewicht [g/L]375 – 500375 – 500900 – 1.000
Packungsgrößen7 g, 18 g, 35 g, 175 g, 350 g, 1 kg200 g, 600 g, 4 kg, 10 kg5 kg, 10 kg

* Eine höhere Mykorrhiza Konzentration ist auf Kundenwunsch möglich.
INOQ ADVANTAGE ist in der Betriebsmittelliste des FiBL Deutschland e.V. gelistet.
Flächenanwendung: Bitte sprechen Sie uns für zusätzliche Empfehlungen zu Ihren speziellen Einsatzbereichen an.
Alle Produkte sind bei trockener und dunkler Lagerung zwischen 4°C und 15°C 2 Jahre haltbar.Das Produkt wurde auf Verträglichkeit mit Fungiziden geprüft.

Sicherheitshinweise: Keine besonderen Vorkehrungen nötig. Verschlucken und inhalieren vermeiden. Freiheit von Phytopathogenen durch DNA multiscan® nachgewiesen. Material Safety Data Sheet kann angefordert werden.

Biostimulanzien – INOQ Mykorrhiza als Biostimulanz

Analysen, Innovation & Qualität

Die INOQ GmbH bietet mit dem Institut für Pflanzenkultur verschiedene Dienstleistungen und Services an. Hier erfahren Sie mehr: 

Downloads

Beschreibung Datei
Poster Anwendungsbereiche download
Gehölzliste download
Ausschreibungstext Baumpflanzung download
Ausschreibungstext Flächenrekultivierung download
Anwendungshinweise Anwendungshinweise_de.pdf
Produkt Deklaration INOQ Advantage download
Produkt Deklaration INOQ Advantage Shot download
Produkt Deklaration INOQ Advantage Pellets download

Anwendung
Mischung mit Biostimulanzien, Dünger und Substraten


Trägermaterial


Ausgangsstoffe: Mikroorganismen
Heimische Stämme, enthält keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO)

Arbuskuläre Mykorrhizapilze: Rhizoglomus irregulare, Funneliformis mosseae, Funneliformis caledonium


Mykorrhiza Einheiten pro ml
mind. 90.000


Mykorrhizawirkung (Wuchsförderung [%] im Standardtest)
65 +/- 5 


Schüttgewicht [g/L]
375 – 500


Packungsgrößen
7 g, 18 g, 35 g, 175 g, 350 g, 1 kg

Flächenanwendung: Bitte sprechen Sie uns für zusätzliche Empfehlungen zu Ihren speziellen Einsatzbereichen an. Das Produkt ist bei trockener und dunkler Lagerung zwischen 4°C und 15°C 2 Jahre haltbar.

INOQ ADVANTAGE ist in der Betriebsmittelliste des FiBL Deutschland e.V. gelistet.

Das Produkt wurde auf Verträglichkeit mit Fungiziden geprüft.

Sicherheitshinweise: Keine besonderen Vorkehrungen nötig. Verschlucken und inhalieren vermeiden. Freiheit von Phytopathogenen durch DNA multiscan® nachgewiesen. Material Safety Data Sheet kann angefordert werden.

Anwendung
Mischung für Gewächshaus und Freiland


Trägermaterial
Kalzium Sulfate


Ausgangsstoffe: Mikroorganismen
Heimische Stämme, enthält keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO)

Arbuskuläre Mykorrhizapilze: Rhizoglomus irregulare, Funneliformis mosseae, Funneliformis caledonium


Mykorrhiza Einheiten pro ml
2.700*


Mykorrhizawirkung (Wuchsförderung [%] im Standardtest)
65 +/- 5


Schüttgewicht [g/L]
375 – 500


Packungsgrößen
200 g, 600 g, 4 kg, 10 kg

* Eine höhere Mykorrhiza Konzentration ist auf Kundenwunsch möglich.

Flächenanwendung: Bitte sprechen Sie uns für zusätzliche Empfehlungen zu Ihren speziellen Einsatzbereichen an. Das Produkt ist bei trockener und dunkler Lagerung zwischen 4°C und 15°C 2 Jahre haltbar.

INOQ ADVANTAGE ist in der Betriebsmittelliste des FiBL Deutschland e.V. gelistet.

Das Produkt wurde auf Verträglichkeit mit Fungiziden geprüft.

Sicherheitshinweise: Keine besonderen Vorkehrungen nötig. Verschlucken und inhalieren vermeiden. Freiheit von Phytopathogenen durch DNA multiscan® nachgewiesen. Material Safety Data Sheet kann angefordert werden.

Anwendung
In Gewächshaus und Freiland


Trägermaterial
Tonminerale


Ausgangsstoffe: Mikroorganismen
Heimische Stämme, enthält keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO)

Arbuskuläre Mykorrhizapilze: Rhizoglomus irregulare, Funneliformis mosseae, Funneliformis caledonium


Mykorrhiza Einheiten pro ml
144*


Mykorrhizawirkung (Wuchsförderung [%] im Standardtest)
65 +/- 5 


Schüttgewicht [g/L]
900 – 1.000


Packungsgrößen
5 kg, 10 kg

* Eine höhere Mykorrhiza Konzentration ist auf Kundenwunsch möglich.

Flächenanwendung: Bitte sprechen Sie uns für zusätzliche Empfehlungen zu Ihren speziellen Einsatzbereichen an. Das Produkt ist bei trockener und dunkler Lagerung zwischen 4°C und 15°C 2 Jahre haltbar.

INOQ ADVANTAGE ist in der Betriebsmittelliste des FiBL Deutschland e.V. gelistet.

Das Produkt wurde auf Verträglichkeit mit Fungiziden geprüft.

Sicherheitshinweise: Keine besonderen Vorkehrungen nötig. Verschlucken und inhalieren vermeiden. Freiheit von Phytopathogenen durch DNA multiscan® nachgewiesen. Material Safety Data Sheet kann angefordert werden.

Biostimulanzien – INOQ Mykorrhiza als Biostimulanz

Analysen, Innovation & Qualität

Die INOQ GmbH bietet mit dem Institut für Pflanzenkultur verschiedene Dienstleistungen und Services an. Hier erfahren Sie mehr: 

Downloads

Beschreibung Datei
Poster Anwendungsbereiche
Gehölzliste
Ausschreibungstext Baumpflanzung
Ausschreibungstext Flächenrekultivierung
Anwendungshinweise

Mykorrhiza in der Landwirtschaft Auch für den ÖkoLandbau

Gemäß EG-Öko-Durchführungs-VO 889/2008 Art 3 (4) ist INOQ ADVANTAGE im Ökolandbau zugelassen. Unsere INOQ Mykorrhiza-Produkte enthalten keine Gentechnisch veränderten Organismen (GVO). INOQ ADVANTAGE ist in der Betriebsmittelliste FIBL Deutschland e.V. gelistet.

In der Demeter Konformitätserklärung ist INOQ Advantage auf Seite 111 zu finden.

Demeter Logo
INOQ ADVANTAGE

In unserem Shop erhalten Sie verschiedene Gebindegrößen.  Großabnehmer nehmen hier bitte direkt Kontakt zu unserem Vertrieb auf.

Mykorrhiza Produkte für die Landwirtschaft

ERGEBNISSE AUS DER
MYKORRHIZA-FORSCHUNG

Steigerung des Kornertrags um 15 %
durch Mykorrhiza-Behandlung
Umstellung auf kontrolliert-biologische Landwirtschaft

Anbau in Niedersachsen, Institut für Pflanzenkultur, Loitze, 2021

Die Grafik zeigt das Ergebnis eines EIP-Projektes, das mit verschiedenen Unternehmen aus den Bereichen Forschung, Anwendung und Vertrieb durchgeführt wurde. Der Versuch wurde auf einem Acker durchgeführt, der als Sandboden mit unter 30 Bodenpunkten charakterisiert ist.

Mit diesen Bedingungen stellt der Boden für landwirtschaftliche Kulturen schwierige Bedingungen dar. Zusätzlich konnte auf dieser Fläche eine Umstellungssituation von konventionellem Anbau auf kontrolliert-biologischen Anbau simuliert werden. In einer solchen Situation sinkt die Erwartung an gute Erträge weiter.

In dem Versuch wurde Mykorrhiza während der Maisaussaat mittels Mikrogranulat-Streuer dem Saatgut hinzugegeben. Das Ziel war es, die Auswirkung unter genannten Bedingungen auf die Qualität und den Ertrag von Körnermais zu untersuchen.

Als Ergebnis wurde ein Anstieg des Ertrages von knapp einer Tonne je Hektar im Vergleich zur Kontrolle beobachtet. In der Situation mit diesen erschwerten Bedingungen ist das Ergebnis als großer Erfolg zu beurteilen.

< 30 Standort mit Sandboden und < 30 Bodenpunkten

Kontrolle
Ertrag 5,79 t/ha
Mykorrhiza
Ertrag 6,70 t/ha – 15% Ertragssteigerung

Gesteigertes Pflanzenwachstum und mehr Feinwurzeln durch Einsatz von Mykorrhiza in der konventionellen Landwirtschaft

Anbau in Hessen, Betrieb Blackert, Niederellenbach, 2021

Deutlich sichtbar gesteigertes Pflanzenwachstum und Verbesserung der Bodenbiologie dank wirksamer und mit gängiger Technologie kompatibler Produkte. Dadurch ergibt sich zusätzliche Kosteneffizienz.

Steigerung des Pflanzenwachstums von Silomais durch die Zugabe von Mykorrhiza

Ziel des Versuches war es, den Einfluss von während der Maisaussaat eingebrachter Mykorrhiza auf die Qualität und den Ertrag von Silomais zu untersuchen. 

Das Projekt wurde von der Arbeitsgemeinschaft Land- und Wasserwirtschaft Rotenburg koordiniert und auf zwei Betrieben in Hessen durchgeführt.

Die Bilder veranschaulichen das gesteigerte Pflanzenwachstum auf der inokulierten Fläche im Vergleich zur Kontrolle. Zudem zeigen die Blätter der Pflanzen eine dunklere Färbung.

Unbehandelt

Mykorrhiza­behandlung in Zwischenfrucht und Mais

Erhöhter Feinwurzelanteil durch die Zugabe von Mykorrhiza

Zusätzlich wiesen die inokulierten Pflanzen einen höheren Anteil an Feinwurzeln auf. In diesem Bereich des Wurzelsystems findet die Symbiose mit der Mykorrhiza statt.

Die Analyse der Pflanzeninhaltsstoffe ergab unter anderem einen höheren Gehalt an Stickstoff in den inokulierten Pflanzen.

Bezogen auf den Ertrag der Trockenmasse konnte eine Steigerung von 31% erreicht werden. Auch der Energiegehalt der Silage als Ernteerzeugnis konnte erhöht werden, sodass der Wert 6 % höher lag als in der Kontrolle.

Das Projekt zeigte mit den untersuchten Parametern einen großen Erfolg im Bereich des konventionellen Maisanbaus.

Unbehandelt

Mykorrhiza­behandlung in Zwischenfrucht und Mais

Steigerung der Mykorrhizierung und des Stärkegehalts bei kontrolliert-biologischem Anbau von Körnermais

Anbau in Niedersachsen, Betrieb Cordts, Molden, 2021

Die Ergebnisse stammen aus einem EIP Projekt, das mit verschiedenen Partnern aus den Bereichen Forschung, Anwendung und Vertrieb durchgeführt wurde.

Die Zugabe von Mykorrhiza während der Aussaat führte zu erfolgreichen Mykorrhizierungen in den Wurzeln der Maispflanzen. Die Häufigkeit sowie die Intensität dieser Mykorrhizierungen konnten im Vergleich zur Kontrolle signifikant gesteigert werden.

Steigerung von F % und M % der Wurzelmykorrhizierung in Körnermais durch die Zugabe von Mykorrhiza während der Aussaat

F %
Häufigkeit von Mykorrhiza im Wurzelsystem

M %
Intensität der Besiedlung durch Mykorrhiza im Wurzelsystem

Steigerung des Stärkegehaltes in Körnermais durch die Zugabe von Mykorrhiza während der Aussaat

Kontrolle
Stärkegehalt 72,93 %
Mykorrhiza
Stärkegehalt 75,63 %

Ziel des Projektes war es, die Auswirkungen von zugegebener Mykorrhiza während der Aussaat auf die Qualität und den Ertrag von Körnermais herauszustellen.

Hierfür wurde unter anderem der Stärkegehalt untersucht. Dieser Parameter ist für die Futterqualität von Körnermais einer der wichtigsten Inhaltsstoffe. Der Gehalt in den untersuchten Maiskörnern konnte in einem biologisch erzeugten Mais durch die Zugabe von Mykorrhiza während der Aussaat signifikant um 3 % gesteigert werden.

Das Ergebnis zeigt somit verschiedene positive Effekte von Mykorrhiza auf den Anbau von Mais.