MYKORRHIZA
Anwendung

Wo und wie kann ich Mykorrhiza anwenden? Wie wirkt Mykorrhiza eigentlich? Benötigt meine Pflanze Mykorrhiza? Wir erklären was und wie, damit Ihre Pflanzen gedeihen können.

Welchen Erfolg bringt eine Mykorrhiza Awendung?

Durch die Symbiose wird das Wurzelwachstum stark angeregt. Die Pflanze wird blühfreudiger und toleranter gegenüber Krankheiten, schlechten Witterungs- und Bodenverhältnissen. Mykorrhizapilze verbessern zudem die Bodenstruktur. Durch ihr Hyphengeflecht wird die Aggregierung des Bodens gesteigert. Dies ist besonders für Begrünungen mit Hangneigung (Hochlagen, Deiche, Dächer) zur Erosionskontrolle von Bedeutung.

Die wichtigsten Gruppen von Mykorrhizapilzen und ihre Pflanzpartner
INOQ Mykorrhiza Anwendung Endomykorrhiza

Endomykorrhizapilze dringen in die Pflanzenwurzel von krautigen Pflanzen und vielen Laubbaumarten ein und bilden dort die für die Symbiose notwendigen Strukturen aus. Die Endomykorrhizapilze sind mikroskopisch klein und mit dem bloßen Auge nicht zu sehen. Sie werden auch Arbuskuläre Mykorrhiza genannt.

Endomykorrhiza

Krautige Pflanzen
Viele Baumarten, besonders Laubbäume

INOQ Mykorrhiza Anwendung Ektomykorrhiza

Ektomykorrhiza findet sich bei vielen Baumarten, besonders unseren Nadelgehölzen. Die Pilze bilden ein dichtes Hyphengeflecht um die Baumwurzel herum. Ektomykorrhizapilze bilden im Herbst häufig Fruchtkörper aus: unsere zum Teil essbaren Speisepilze, die unsichtbar im Boden für die Nährstoffversorgung der Gehölze sorgen!

Ektomykorrhiza

Viele Baumarten,
besonders Nadelbäume

INOQ Mykorrhiza Anwendung mit Ericoiden Mykorrhiza Pilzen

Die Mykorrhiza gibt es nur bei Pflanzen der Familie der Ericaeen. Rhododendren, Azaleen, Heidelbeeren, Calluna und Erica sind die Partner dieser Pilze.

Ericoide Mykorrhiza

Pflanzen der Familie Ericaceae

Schöne Orchidee verdeutlicht die verbesserte Blühfreude durch INOQ Mykorrhiza

Orchideen sind auf eine spezielle Mykorrhiza angewiesen.

Nicht mykorrhizierbar sind Pflanzenarten der Gänsefußgewächse
(z. B. Rüben, Spinat), Kreuzblütengewächse (z. B. Kohlarten), Sauergräser.

Sie wissen nicht, für welche Mykorrhiza Ihre Pflanze geeignet ist?
Wir informieren Sie gerne!

beispiele für Mykorrhiza ANWENDUNGen

Speziell auf Ihren Bedarf ausgerichtete Mykorrhiza-Produkte
Nicht jeder Bodenpilz eignet sich für jede Pflanze. Wir haben für verschiedene Einsatzgebiete passende Mykorrhiza-Produkte entwickelt. Diese sind speziell auf die Art der Mykorrhiza Anwendung abgestimmt und sind auf verschiedenen Trägermaterialien (Vermiculite, Blähton, Torf, Sand) in diversen Körnungen erhältlich.

Aufwandmengen sind abhängig von der Größe der Pflanzen
und des Wurzelballens.

Lassen Sie sich beraten, wir unterstützen Sie gern!
Für die optimale Entwicklung der Symbiose sollten die INOQ Produkte an die Wurzeln der Pflanzen gegeben werden, d. h. direkt in das Pflanzloch oder durch das Einarbeiten in das Substrat oder die Bodenoberfläche.

Die Anwendungshinweise sind hier als Download verfügbar. Mehr Informationen können Sie auch in unserem FAQ finden.