Welches INOQ Mykorrhiza Produkt nutze ich für welches Einsatzgebiet?

INOQ Advantage Landwirtschaft und Gartenbau, zur Saatgutcoatierung
INOQ Agri Rekultivierung, Mischung mit Saatgut, Mischung mit Dünger
INOQ Forst Baumanzucht, -pflanzung und -sanierung
INOQ Rhodazo Garten und Landschaftsbau, speziell für Ericaceae
 INOQ Spezial / INOQ Hobby Garten- und Landschaftsbau, Pflanzenproduktion, Rekultivierung
INOQ Sprint Golf- und Sportplatzbau
INOQ Top Garten- und Landschaftsbau, Rekultivierung, Dachbegrünung

poster-anwendungsbereicheWeitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Mykorrhiza Produkte und deren Unterseiten zu den einzelnen Produkten.

Sie können sich auch unser Poster zu den Anwendungsbereichen als PDF downloaden.

 

 

 

Kann ich bei Verwendung von INOQ Mykorrhiza Dünger verwenden?

Mykorrhizapilze machen den Pflanzen Nährstoffe besser verfügbar, vor allem Phosphat und Stickstoff. Sie können Ihre Pflanzen weiter düngen, in jedem Fall ist eine reduzierte Düngung angezeigt. Die Reduzierung entlastet Umwelt und Geldbeutel und wird im Bereich Landwirtschaft auch von den Behörden kontrolliert.

Wie dosiere ich die INOQ Mykorrhiza Produkte?

Anwendung Menge
Einbringen in Pflanzloch 10 – 20 ml / Pflanze (bis 12er Topf)
bis 100 ml / Pflanze (bis 10 l Kübel)
20 ml / Pflanze (bis 15 cm ø Wurzelballen)
bis 100 ml / Pflanze (bis 40 cm ø Wurzelballen)
Ballenware ab 40 cm ø 100-300 ml
Bestehende Pflanzungen bis zu 100 ml / Pflanze in Bohrlöcher einbringen
pro 10 cm Stamm-ø 3 x 100 ml
Mischen mit Substrat 1 bis 5 % (Aussaat)
5 bis 10 % (Pflanzenproduktion)
Mischung mit Saatgut 10 – 20 ml / 1000 Korn
Mischung mit Dünger 12 – 15 L / t
Mischung mit Aussaat bei Neuanlagen bis 100 ml /m²
Flächenanwendung bis 100 ml / m² – 1.000 L/ha
Verschulbeet bis 100 ml / m Furche

Für die optimale Entwicklung der Symbiose sollten die INOQ Produkte an die Wurzeln der Pflanzen gegeben werden, d. h. direkt in das Pflanzloch oder durch das Einarbeiten in das Substrat oder die Bodenoberfläche. Die Anwendungshinweise sind hier als Download verfügbar.

Welcher Mykorrhiza-Pilz wird für welche Pflanzenarten genommen?

Die wichtigsten Gruppen von Mykorrhizapilzen und ihre Pflanzpartner

 

Endomykorrhiza

Krautige Pflanzen
Viele Baumarten, besonders Laubbäume

blumenbeetEndomykorrhizapilze dringen in die Pflanzenwurzel von krautigen Pflanzen und vielen Laubbaumarten ein und bilden dort die für die Symbiose notwendigen Strukturen aus. Die Endomykorrhizapilze sind mikroskopisch klein und mit dem bloßen Auge nicht zu sehen.
Ektomykorrhiza

Viele Baumarten, besonders Nadelbäume

 

 

neu_Nadelbaum300hEktomykorrhiza findet sich bei vielen Baumarten, besonders unseren Nadelgehölzen. Die Pilze bilden ein dichtes Hyphengeflecht um die Baumwurzel herum. Ektomykorrhizapilze bilden im Herbst häufig Fruchtkörper aus: unsere eßbaren Speisepilze, die unsichtbar im Boden für die Nährstoffversorgung der Gehölze sorgen!
Ericoide Mykorrhiza

Pflanzen der Familie Ericaceae

inoq-forschung-rhodazo-2-gr_280Die Mykorrhiza gibt es nur bei Pflanzen der Familie der Ericaeen. Rhododendren, Azaleen, Heidelbeeren, Calluna und Erica sind die Partner dieser Pilze.
 spezielle Mykorrhiza Orchideen
 nicht mykorrhizierbar Gänsefußgewächse (z. B. Rüben, Spinat), Kreuzblütengewächse (z. B. Kohlarten), Sauergräser.

Wo und wie kann ich Mykorrhiza anwenden?

neu_profi_roseimbaum_225

Unsere Mykorrhizaprodukte befinden sich auf verschiedenen Trägermaterialien in diversen Körnungen, die auf Ihre Einsatzgebiete abgestimmt sind (Vermiculite, Lava, Blähton, Torf, Sand). Wichtig ist bei der Anwendung stets, dass die Pilze an die Wurzeln der Pflanzen gelangen: INOQ Produkte werden daher entweder unter das Pflanzsubstrat untergemischt oder direkt in das Pflanzloch gegeben. Mit Wasser vermischt können einige Produkte auch zum Benetzen von wurzelnackten Pflanzen verwendet werden.

Einsatzgebiet Art der Anwendung (Beispiele)
Garten- und Landschaftsbau Einbringen in das Pflanzloch
Beet- und Balkonpflanzen
Innenraumbegrünung
Pflanzenproduktion Verwendung von mykorrhizierten Substraten
Rekultivierung
Deichbegrünung
Dachbegrünung
Hochlagenbegrünung Untermischen unter Saatgut für Hydroseeding
Golfplätze Während der Aerifizierung
Baumpflanzung/Baumsanierung Verwendung von mykorrhizierten Substraten
Einbringen in das Pflanzloch

Aufwandmengen sind abhängig von der Größe der Pflanzen und des Wurzelballens. Lassen Sie sich beraten, wir unterstützen Sie gern!