Wie wirken Fungizide auf Mykorrhizapilze?

Im Privatgarten sollen keine Fungizide (oder andere chemische Pflanzenschutzmittel, Pestizide) eingesetzt werden.

Für professionelle Anwendungen gibt es folgende Empfehlungen:

Pestizide bestehen aus sehr verschiedenen chemischen Wirkstoffen, die negative, neutrale oder positive Effekte auf die Entwicklung von Mykorrhizapilzen haben können. Wenn Sie Mykorrhizaprodukte einsetzen, ist es trotzdem möglich Fungizide anzuwenden, um pathogene Pilze zu bekämpfen. Schadpilze unterscheiden sich von den symbiontischen Pilzen, so dass Fungizide nicht die gleiche Wirkung auf sie haben. Außerdem wird die Mehrzahl der Fungizide auf die Blätter appliziert und kommt so nicht in Kontakt mit den Mykorrhizapilzen, so daß sie keinen Effekt auf die Mykorrhizasymbiose haben.

Die richtige Wahl des Fungizids erlaubt Ihnen also die gleichzeitige Anwendung, ohne dass die Funktion der Mykorrhizapilze beeinträchtigt wird.

Verschiedene Pestizide und ihre Wirkung auf die Entwicklung von Endo- und Ektomykorrhizapilzen wurden von uns untersucht. Möchten Sie dazu weitere Informationen, dann sprechen Sie uns gerne an.

Effekte von Pestiden auf Endomykorrhiza sind in folgender Publikation nachzulesen:

F. FELDMANN, A. DOLEZAL, G. F. BACKHAUS
Nebenwirkungen von Pflanzenschutzmitteln auf arbuskuläre Mykorrhizapilze als Nichtzielorganismen. Institut für Pflanzenschutz im Gartenbau, Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Messeweg 11/12, D-38126 Braunschweig.

Hat die Mykorrhiza Einfluss auf die Bodenqualität?

Die Bodenqualität wird durch Mykorrhiza ganz klar verbessert, das Bodenleben wird in diesem Teilbereich wieder komplettiert. Gleichzeitig sollten alle Teilbereiche der Bodenqualität geschont werden (Verdichtung vermeiden, Fruchtwechsel beachten, Boden bedecken, Erosion vermeiden usw.). Durch das Pilzmyzel wird die Pflanze besser mit dem Boden vernetzt. Nährstoff- und Wasseraufnahme der Pflanze sowie die Krümeligkeit des Bodens wird verbessert. Bei Hanglagen wird die Stabilität des Bodens verbessert, Hänge können 5 ° mehr geneigt sein, wenn die Vegetation gut mykorrhiziert ist (z.B. Steillagen und Lärmschutzwälle).

Weshalb hilft die Mykorrhiza-Symbiose gegen Schädlingsbefall?

Die Pflanzen sind toleranter gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Den Mechanismus muss man sich wie eine Impfung vorstellen, durch den Kontakt mit dem Mykorrhizapilz ist die Abwehr der Pflanze zunächst alarmiert. Dieser Zustand wirkt sich dann günstig auf die Vitalität der Pflanzen aus. Außerdem sind mögliche Eintrittstellen von Schadorganismen an den Pflanzenwurzeln bereits durch die Mykorrhizapilze besetzt. Mykorrhiza ist aber dennoch kein Pflanzenschutzmittel und es treten auch keine Resistenzen der Pflanze gegenüber Krankheiten und Schädlingen auf.

Muss Mykorrhiza jedes Jahr neu ausgebracht werden?

In Kübeln und Balkonkästen: ja

Gemüsegärten und Landwirtschaft; ja, wegen der Bodenbearbeitung

gesunder Garten:  Eine jährliche Impfung wird empfohlen, ist aber je nach Winter nicht unbedingt nötig.

Warum sollte Mykorrhiza verwendet werden?

Mykorrhiza ist nur im gesunden Boden vorhanden. Bei Neuanlagen und Bodenauftrag oder gekauften Substraten wie Blumenerden ist keine Mykorrhiza mehr vorhanden. Das Bodengefüge ist gestört und daher eine Impfung mit Mykorrhiza sinnvoll.

Kann ich Pflanzenschutzmittel verwenden?

Im Privatgarten sollen keine Fungizide (oder andere chemische Pflanzenschutzmittel, Pestizide) eingesetzt werden.

Für professionelle Anwendungen gibt es folgende Empfehlungen:

Pestizide bestehen aus sehr verschiedenen chemischen Wirkstoffen, die negative, neutrale oder positive Effekte auf die Entwicklung von Mykorrhizapilzen haben können. Wenn Sie Mykorrhizaprodukte einsetzen, ist es trotzdem möglich Fungizide anzuwenden, um pathogene Pilze zu bekämpfen. Schadpilze unterscheiden sich von den symbiontischen Pilzen, so dass Fungizide nicht die gleiche Wirkung auf sie haben. Außerdem wird die Mehrzahl der Fungizide auf die Blätter appliziert und kommt so nicht in Kontakt mit den Mykorrhizapilzen, so daß sie keinen Effekt auf die Mykorrhizasymbiose haben.

Die richtige Wahl des Fungizids erlaubt Ihnen also die gleichzeitige Anwendung, ohne dass die Funktion der Mykorrhizapilze beeinträchtigt wird.

Verschiedene Pestizide und ihre Wirkung auf die Entwicklung von Endo- und Ektomykorrhizapilzen wurden von uns untersucht. Möchten Sie dazu weitere Informationen, dann sprechen Sie uns gerne an.

Effekte von Pestiden auf Endomykorrhiza sind in folgender Publikation nachzulesen:

F. FELDMANN, A. DOLEZAL, G. F. BACKHAUS
Nebenwirkungen von Pflanzenschutzmitteln auf arbuskuläre Mykorrhizapilze als Nichtzielorganismen. Institut für Pflanzenschutz im Gartenbau, Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Messeweg 11/12, D-38126 Braunschweig.

Wird die Qualität der Mykorrhiza Produkte kontrolliert?

Colonization of potato (field) by Rhizophagus irregularis 2-kl

Die Produktion von Mykorrhizapilzen muss besonders sorgfältig erfolgen. Wir produzieren in Deutschland und nehmen bei der Herstellung Rücksicht auf die natürlichen Lebensbedingungen der Pilze, um Ihnen vitale Pilze zu liefern. Unsere umfrangreiche Qualitätskontrolle garantiert ein hochwertiges Produkt für Ihr spezielles Anwendungsgebiet.

2014_09_04_Bea Mikroskop-300pxWissenschaftliche Testreihen prüfen die Wirksamkeit und garantieren die besondere Qualität des Produktes. Wir haben diese Qualitätskontrolle zusammen mit anderen Inokulumproduzenten in Deutschland und Europa entwickelt. Sie wird nach den Richtlinien der freiwilligen Vereinbarung der Interessenvertretung „Anwendung arbuskulärer Mykorrhizapilze in der gartenbaulichen Praxis“ vom 02.12.1997 durchgeführt.

mykorrhiza-sporen-klein

Gemacht werden ein Test, um die Anzahl der Mykorrhizapilze im Inokulum festzustellen (MPN-Test), ein Effektivitätstest, um die Wirksamkeit sicherzustellen und ein Makroarray, um Phytopathogene auszuschließen.

Die Qualitätskriterien sowie die Produktsicherheit werden in Datenblättern veröffentlicht.  Diese können sie auf unserer Seite Mykorrhia Produkte als PDF (Produktdeklaration) downloaden.